Corona-Hinweise

Zimmer online buchen
Zimmer anfragen


Liebe Gäste, liebe Freunde des Hauses,
seit 27.12.2021 gilt die neue „Alarmstufe“ in Baden-Württemberg. Das heißt, dass es aufgrund abzeichnender Überlastung der Krankenhäuser strengere Regeln gibt. Alle Details zu der neuen Stufe finden Sie hier im Überblick oder auf www.baden-wuerttemberg.de.

Für Sie schnell zusammengefasst heißt das:

Beherbergungsbetriebe:

Übernachtung: Private und touristische Übernachtungen sind gestattet.
Es greift die 2-G-Regel. Alle Gäste müssen einen Nachweis über eine vollständige Impfung, eine Genesung, vorlegen.

Ausnahmen:
Dienstliche Übernachtungen oder besondere Härtefälle wie beispielweise ein dringend notwendiger Arztbesuch. In diesen Ausnahmen muss ein negativer Schnell- oder PCR- Test vorgelegt werden.

Alarm- und Alarmstufe II:

Geimpfte und Genesene haben - wie bisher - ohne Einschränkungen Zutritt, müssen allerdings entsprechende Nachweise vorzeigen.
Ungeimpfte Personen haben nun keinen Zutritt mehr.

Ausnahme:
Lediglich bei geschäftlichen oder dienstlichen Übernachtung oder in besonderen Härtefällen ist Ungeimpften der Zutritt nach Vorlage eines negativen Antigen- oder PCR-Test gestattet.
Im Fall der Ausnahme ist ein aktueller Antigen- oder PCR-Testnachweis alle drei Tage erneut vorzulegen.

Sonderfall:
Minderjährige und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (Glaubhaftmachung durch ärztliche Bescheinigung) dürfen Beherbergungsbetriebe besuchen, wenn sie einen negativen Antigen-Testnachweis vorzeigen können, das gilt in allen drei Stufen.

Wichtig:
Für die Nutzung der gastronomischen Einrichtungen (Hotelrestaurant (auch Frühstücksraum) etc.) gelten keine Erleichterungen mehr, d.h. es gilt 2G-Plus. Geimpfte und Genesene benötigen also neben ihrem Impf- und Genesenennachweis (ausschließlich digital) noch einen negativen Antigen- oder PCR-Test. Eine Ausnahme gilt lediglich für Geimpfte und Genesene, die schon eine Boosterimpfung erhalten haben oder Personen, die vom Immunstatus vergleichbar sind, also Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als 3 Monate vergangen sind oder Genesene, deren Infektion nachweislich max. 3 Monate zurückliegt (Nachweis der Infektion durch Labor- oder PCR-Test).
Ungeimpften ist der Zutritt nicht mehr gestattet.

Gastronomie

In geschlossenen Räumen gilt die 2-G+ Regel.

  • Personen mit einer Boosterimpfung sind von der Testpflicht bei der 2G-Plus-Regelung ausgenommen.
  • Folgende Personengruppen ohne Boosterimpfung werden bezüglich ihres Immunzustandes Personen mit einer Boosterimpfung gleichgestellt:
    • Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als 3 Monate vergangen sind,
    • Genesene, deren Infektion nachweislich maximal 3 Monate zurückliegt (Nachweis der Infektion muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis/PCR-Test erfolgen).

Übergangsregelung für nicht immunisierte Jugendliche
Noch bis zum 31. Januar 2022 haben alle noch nicht vollständig immunisierten Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren die Möglichkeit, über tagesaktuelle Antigen-Schnelltests Zutritt zu allen 2G-Einrichtungen zu erhalten. Die Landesregierung geht davon aus, dass auch alle Jugendlichen ab 12 Jahren bis zum Ablauf dieser nun nochmals verlängerten Frist die Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen.

Bitte beachten Sie, dass folgende Maßnahmen weiterhin gelten:

  • Allgemeine Hygienemaßnahmen mit Abständen
  • Maskenpflicht auf allen Wegen im Haus
  • Registrierungspflicht (Luca App)